+49 221 920125-00

Euro zum Dollar: Kommt da bald richtig Tempo rein?

Das ganze Jahr 2017 über wertete der Euro im Vergleich zum Dollar auf – und zwar von 1,03 auf 1,25 Dollar. Diesem Anstieg folgte von Januar bis August 2018 die Korrektur auf rund 1,13 Dollar (s. Bild). Nun dürfte die Gemeinschaftswährung vor einer neuen Hausse in Richtung 1,25 Dollar und darüber hinaus stehen. Dafür spricht: US-Staatsanleihen, deren Renditen wegen der höheren Leitzinsen der FED angezogen haben, sind ebenso wie amerikanische Aktien ziemlich überkauft, sprich zu teuer. Wenn sich die internationalen Anleger Europa zuwenden, könnte das dem Euro den erwarteten Schub geben.