+49 221 920125-00

Euro und Dollar: Ausatmen nach dem ersten Anstieg

Anfang 2018 hatten wir uns in einer Kolumne bei Euro und Dollar mit einer Langfrist-Prognose aus dem Fenster gelehnt: "Bis 2025 könnte der Euro nach unserer Meinung auf 1,80 Dollar steigen, was derzeit kaum jemand behauptet. Doch 2018 dürfte der Dollar erst mal ein Stück Land gutmachen." Die Gründe für unsere Langfrist-Prognose gelten weiter. Auch auf kurze Sicht blieben Euro und Dollar auf Spur: Seit Jahresbeginn steht ein Euro-Minus von 4,5 % zu Buche. Von diesem Währungsgewinn profitierten diversifizierte Depots mit einem angemessenen US-Anteil.